Bolzano

Seit 2005 hat die Stadt Bozen (Italien, 100.000 EinwohnerInnen) in einem breit angelegten Beteiligungsprozess mit privaten und öffentlichen Stakeholdern einen ehrgeizigen Investitionsplan für weitreichende urbane Sanierungen entwickelt. SINFONIA ist ein wesentlicher Bestandteil dieses Plans. Ziele für Bozen sind die Einsparung von 40 bis 50 % Primärenergie  in ausgewählten Stadtteilen und die Steigerung  des Anteilserneuerbarer Energien auf dem Gebiet Bozen SW (Südwest) um 20 %

GEBAÜDESANIERUNG

Es werden 37.000 m2Sozialwohnbauten aus den 1950-1970er Jahren mit dem Ziel saniert , eine hohe Gesamtenergieeffizienz zu erzielen und den Raumkomfort zu erhöhen. Berücksichtigt werden die Optimierung der Kosten und möglichst geringe Auswirkungen auf die BewohnerInnen. Maßnahmen sind:


  • Wärmedämmung der Gebäudehüllen;
  • Integration erneuerbarer Energiequellen für Strom, Heizung und Warmwasser (Solar-/ PV-Anlagen);
  • Errichtung zusätzlicher Stockwerke mit innovativen Holzbautechnologien.

 

 

FERNWÄRMEUND -KÄLTENETZE


Fernwärme- und -kältenetze werden ausgebaut und optimiert, um die Emission von Treibhausgasen zu senken. Maßnahmen sind:


  • Echtzeitkontrolle und Vorhersage von Spitzenlasten und Energiebedarf;
  • Hybrid-Wasserstoff-/Methan-Bereitschaftssysteme;
  • Machbarkeitsstudie für die Rückgewinnung nicht genutzter Energie im örtlichen Industriepark.

 

STROMNETZ


Bozen wird zur besseren Kontrolle der Energieverteilung ein USOS-Grid (Urban Service-Oriented Sensible Grid) im Bezirk Südwest einführen. Maßnahmen sind:

  • Ladestationen für Fahrzeuge und Fahrräder;
  • Wetterstationen für die Überwachung örtlicher klimatischer Bedingungen;
  • Intelligente Umrüstung der öffentlichen Beleuchtung.

 

Zurück zu Städten
Local partners
City of Bolzano EURAC Istituto per l'Edilizia Sociale (IPES) Alperia TIS Techno Innovation South Tyrol Agenzia CasaClima
Werden Sie Replication City